Archiv für Kategorie Offtopic

HEULT DOCH! (Hassposting)

Aaaaaaaaaah ich hätte es kommen sehen müssen und rechtzeitig meine Filterbubble einschalten. Es war ja wieder Zeitumstellung Sommer-/Winterzeit und damit kommt ja auch immer das große Geheule, wie WAAAAAAAAAAAHNSINNIG anstrengend das ist und wie unnütz und dass das doch alles dringend abgeschafft gehört.

Mal abgesehen von meiner persönlichen Vorliebe: Ich stehe auf Sommer- und Winterzeit, im Sommer endlos lange Abende und im Winter wird ’s wenigstens irgendwann mal hell.

Mag sein, dass mich das Gegreine über die Uhrenumstellung auch deswegen gar so nervt, weil mir wirklich, wirklich was fehlen würde, wenn Sommer- und Winterhalbjahr sich nicht auch durch Zeitjustage unterscheiden würden.

Aber Gegreine find ich es es so oder so auf jeden Fall, wenn da an den Haaren die aberwitzigsten Argumente in Feld gezerrt werden, wer alles so UNGLAUBLICH unter der Stunde hin oder her leidet:

Tiere. Nunja, industrielles Milchvieh, da kann ich mir das in der Tat vorstellen. Würde ich grade noch gelten lassen. Sämliche meiner privaten Haustiere richteten sich aber nach mir, und nicht nach der Uhr – wie auch, die interessiert die ja nicht. Kann sein, dass der Hund mal etwas erstaunt geguckt hat, wenn man ‚zu früh‘ aufgestanden ist. Dann aber auch nur genau einen Tag lang.

Kinder. OHMEINGOTT! Sie stehen eh immer schon um 5h auf und fangen an zu spielen, jetzt sind sie ganz aus dem Takt! Leute, wenn euch eure Kinder mitten in der Nacht wecken, wenn ihr eigentlich noch schlafen wollt, dann hättet ihr eure Kids mal besser an euren Rhythmus gewöhnt, statt auf irgendwelche Weisheiten zu hören, dass ein Kind um 6h Frühstück braucht. Ich persönlich, selbstgerechtes Stück par excellence, hab als Säugling schon gepennt bis 10h am Vormittag. Weil uns das familiär besser in den Kram passte.

Ach und der persönliche Jetlag. „Ich brauche immer über eine Woche, bis ich mich an die ’neue‘ Zeit halbwegs gewöhnt habe“ … PUSSIES! An der einen Stunde rumleiden, aber 2x im Jahr sonstwo Urlaub machen, wo die Ortszeit viel mehr als nur läppische 60 Minuten abweicht. Wenn das ach so anstrengend ist, wieso fliegt ihr dann um die halbe Welt zum Erholungsurlaub, offenbar könnt ihr euch doch da gar nicht erholen …

Echt jetzt. Wenn ihr keine anderen Probleme habt, als das bisschen Zeitumstellung, nehmt euch nen Keks, schätzt euch glücklich und vor allem: HALTET DIE KLAPPE!

Keine Kommentare

Andere haben hoffentlich noch …

Kein Lied hab ich, keine Sprache hab ich mehr, doch wo die Winternacht am Tiefsten, holt mich irgendwas wieder ein …

 

Keine Kommentare

Schreibhemmung

Bin noch da.
Mag nur nichts schreiben, die Welt ist mir grade ZU schlecht. Da fehlen mir die Worte.

Was mir besonders lesenswertes unterkommt, steht unter „Frische Links“, derzeit etwas besser gepflegt als sonst.

Keine Kommentare

Softwarewechsel

Hoppla!

Verlaufen?

Nein. Schon richtig hier. Es gab nur einen Wechsel von Lifetype zu WordPress seitens der Blogbetreiber von noblogs.org.
Optisch wird es vermutlich bei dieser Version bleiben, mit diesem Theme kann man nämlich recht gut herumpfuschen, auch wenn man nicht an den Template-Ordner kommt.

Ansonsten hat das meiste den Umsturz ganz gut überstanden, kleinere Hakeleien im Layout älterer Posts lass ich vermutlich aus Faulheitsgründen wie sie sind, soweit ich bis jetzt gesehen hab ist alles noch lesbar, das reicht.

Für Feedleser: Da hat sich die Adresse geändert und lautet jetzt: http://asynchron.noblogs.org/feed/

Keine Kommentare

Umzug!

Nach einigen Jahren bei blogger.grusel bin ich endlich soweit, Nägel mit Köpfen zu machen und hab mich auf eine ‚anständige‘ Plattform begeben.

Zum Einen schon auch aus Prinzip, zum Anderen auch in der Hoffnung, ob nichtvorhandener Loggerei hier jetzt auch mal öfter zu bloggen – die Krücken zur Wahrung meines Inkognito die ich anderswo einsetzte, haben meinen Elan schon geschmälert.

Importfunktion gibt ’s hier allerdings nicht, das alte Zeuch einfach wegzuschmeißen ist mir aber auch zu schade, also wird das sukzessive hier wieder landen. Kommentare wird ’s dabei allerdings zerschießen und die Mühe, jeden einzelnen zu retten, werd ich mir nicht machen.

Update:
Neue Software benutzen weckt ähnliche Gefühle wie früher neues Spielzeug gekriegt zu haben *lach* Die Beiträge sind bis auf maximal eine Handvoll alle übernommen, bei den meisten Kommentaren hab ich ’s mir aber dann doch wie vorherzusehen war geschenkt, roch mir auch zu geltungshungrig, jeden einzelnen Kommentar mitnehmen zu müssen.

Aber die Sache ist erledigt, ich hab Spaß an LifeType, auch wenn ’s keine Eselsohren/Pagepeels kann, dafür sind schnell mal Banner eingeklebt, soll mir genügen.

Keine Kommentare

HMMD

Während die Netzeitung den Weg alles halbwegs lesbaren geht,

*Schweigeminute*
.
.
.
.
.
.
.
.

… hält der Grinser über Korrupts Statement hoffentlich für die nächsten 24h vor:

irgendwelche Updatetools gegen den Y2K-Weltuntergang (sie haben funktioniert, die Welt steht noch, und sogar Internet gibts)

Keine Kommentare

Auch Du, meine c’t!

Jetzt  hat ’s mir grade einen wunderschönen Flame auf ’s Energiesparlampenbashing vernichtet, ich hasse das Internet -.-

Anyway, nachdem ich heute zur FSA09 leider verhindert war, blieb mir nur, in Ruhe die c’t vom kommenden Montag durchzuschmökern. Und obwohl ich Editorials im Allgemeinen und das der c’t grundsätzlich sehr schätze, blieb mir heute fast der Rauch im Halse stecken. Selbst die c’t oder zumindest der diesmalige Autor des Editorials entblödet sich nicht, in den Reigen derer einzusteigen, die vermeinen, beim Gebrauch von Energiesparlampen wahlweise zu kaltes, zu funzeliges oder gar flimmerndes Licht zu bemerken. Ich hab da schon vor neun Monaten herzlich drüber geschimpft, aber dass jetzt auch noch die c’t … ich bin erschüttert.

Jedenfalls hätte ich meinen Spaß daran, die Energiesparlampen-Hasser mal zu mir einzuladen und nach einem gemütlichen Abend weit nach Einbruch der Dunkelheit das Thema ganz scheinheilig auf Glühbirnen zu lenken. Das Geräusch der am Boden aufschlagenden Kinnladen wenn ich meine gemütlich schummrige Wohnungsbeleuchtung als komplett mit Energiesparlampen realisiert oute, wäre mir ein Fest.

Salvatorische Klausel: Dabei gebe ich offen zu, dass ein paar der billigsten Lämpchen aus dem Elchmöbelhaus mit der Zeit einen Dieselcharakter entwickeln und ihre ganze Leuchtkraft erst nach ein paar Minuten vorglühen entwickeln, beliebige Baumarktleuchten zeigen diesen Effekt aber schon nicht mehr. Über die Farbtemperatur kann ich mich nach wie vor auch nicht im Geringsten beklagen und dass die Dinger nun angeblich flimmern würden – ich sehe am CRT den Unterschied zwischen 75 und 100 Hertz spontan (auch wenn gutes LSD noch eine bessere Farbauflösung hergibt, aber das ist ein anderes Thema), aber bei meinen Lämpchen kann ich selbst angesichts einer lapprigen 50er-Jahre-Elektroinstallation mit eingebauter Brummschleife kein Flimmern erkennen …

Keine Kommentare

10 Silben

Depression ist meine Homezone

(sprachlich bisschen ein Bastard, aber was tut man nicht alles für den Reim)

Keine Kommentare

Frust 2.0

wenn sogar dein Seitenschläferkissen vor dir zurückweicht

 

Keine Kommentare

Oh, Mann!

Deutschunterricht. Pflichtlektüre. Nicht jedermanns Sache.
Arg strapaziert davon scheint jene Person gewesen zu sein, die ein altes (bzw. schon leicht verblasstes) Anti-Atom-Graffito ummünzte zu:

"CASTORP TÖTET"

Keine Kommentare